HDR - Tutorial:

HDR-Bilder werden in 3D-Programmen wie 3D Studio Max, Maya, Cinema 4D usw. benutzt um eine realistische Umgebungsbeleuchtung zu erzeugen.
Ein HDR-Bild enthält neben den Farbwerten also auch zusätzliche Helligkeitswerte. Solche Bilder kann man mit
Terragen und dem SO-Plugin erzeugen. Dieses Tutorial beginnt nach der Erstellung der Landschaft.

1.
Die Kamera sollte in der Mitte des Terrains stehen, da wir ein Panorama berechnen und keinen schwarzen Rand am Horizont haben möchten.Kamerasettings
Bevor wir weitermachen, berechnen wir eine Vorschau in alle Richtungen.
Hierzu stellen wir den Kamerawinkel in den “Camera Settings...”
auf 1.

 

 

 


Kamerarichtung
Dann stellen wir die Kamerarichtung
in allen drei Feldern auf 0.

Jetzt starten wir das erste Vorschaubild. Für die 2. Vorschau stellen wir den Wert unter “head” auf 90. Danach auf 180 und auf 270 für Vorschau 3 und 4. Wenn alle Bilder in Ordnung sind, können wir das Panorama berechnen lassen.

HDR aktivierung
Also aktivieren wir den HDR Output. Dazu klicken wir auf “Camera Settings...” dann auf “Effects...” und aktivieren dort “SO HDR Data Output”.

Dadurch speichert Terragen die Bilder zusätzlich als HDR ab.

 

 


Die Bildgröße muß quadratisch sein! Wir stellen sie auf 600 x 600 Pixel ein.
Jetzt starten wir die Berechnung, indem wir dieses
Script benutzen.
Terragen speichert die HDR - Bilder in den gleichen Ordner, in dem das Panoscript liegt.

2. Seite

· Back · Start ·