quick `n bright
Sun:

Dieses Tutorial beschreibt den schnellsten Weg, um eine große Sonne am Horizont zu erstellen. Hier werden die wichtigen Einstellungen gezeigt.
Alle Feinheiten, die zu einem eigenen Bild führen, müssen vom Benutzer selbst gemacht werden.

Start:

Starte Terragen neu!
Laden kein Terrain, da sich die Einstellungen sonst verändern können und das gewünschte Ergebnis ausbleiben würde. Gehe bitte erst am Ende des Tutorials eigene Wege!

Rufe die “Lighting Conditions” auf.

Sun

Ändere den Wert bei “Sun Heading” auf Null und den Wert bei
“Sun Altitude” auf Fünf! Jetzt ist die Sonne direkt vor der Kamera. Die Sonne muss jetzt dunkler gemacht werden. Dazu stellst du die “Sunlight Strenght” auf 1%. Da die Sonne immer noch zu hell ist, musst du die Sonnenfarbe ändern. Stelle für “Red” den Wert auf 8, für “Green” auf 2 und für “Blue” auf 0.

Jetzt machst du die Sonne noch richtig groß, indem du unter
“Sun`s Appearance” den “Disc Diameter (deg)” auf 32 änderst.

Jetzt ist die Sonne fertig!

Öffne jetzt die “Water”-Settings!

Water

Im Feld “Water Level” gibst du den Wert 10,m ein und drückst auf den Schalter “Update Maps” rechts daneben. Jetzt wechselt die Terrain- draufsicht von Schwarz auf Blau. Blau bedeutet, es ist überall Wasser.
Aber da die Sonne dunkel eingestellt ist, sieht man die Spiegelung nicht. Deshalb gibst du im Feld “Direct Sunlight” 8000% ein und änderst die “Reflection Spread” auf 20.

Fertig!

Wenn alles richtig eingestellt ist, hast du jetzt eine große orange Sonne am Horizont mit einer schönen Wasserspiegelung.

Damit du zu einem “eigenen” Werk kommst, musst du noch einiges an dem Bild ändern! Probiere verschiedene Wassereinstellungen aus, verändere die Farben für die Sonne, die Wolken und den Himmel. Es wird nicht leicht sein, schöne Farbkombinationen zu finden! Aber dein Lohn ist ein wirklich eigenes Bild und nicht nur “malen nach Zahlen”.


Viel Spaß beim Experimentieren!

Markus

 

- download Worldfile -

·Start·